15% Rabatt auf alles! ×

Wasser-Doppelenthärter IWD Mehrfamilienhaus

  • Ab 6 - 20+ Personen
  • Empfohlene max. Durchflussmenge von 2,4m³ - 6,1m³
  • Für Privat- als auch Industriezwecke
  • Weichwasser ohne Unterbrechung
  • Clack WS1CI Steuerkopf
  • 2 Säulen-Enthärter
  • Keine Wartungskosten
  • Entfernt Kalk und schützt somit das Bad, Elektrogeräte, Armaturen und Rohrleitungen

Verwendungsbereich
Anschlusssets
ab 1.402,00 € 1.191,70 €
inkl. 19% USt. , Versandkostenfreie Lieferung
Rabatt: 15%

Dieser Artikel hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

1 Stück Wasserenthärtungsanlage betriebsbereit inkl. Austauscherharz
1 Stück Härtemessbesteck
1 Stück Installations- und Programmieranleitung
1 Sack Salztabletten 25kg

Falls benötigt wählen Sie bei Bestellung eines der folgenden Anschlusssets
aus, wir empfehlen für eine Neuinstallation das Anschlussset. 

Anschlussset:

2 Stück Panzerschläuche mit Bogen beidseitig mit
1" Überwurfmutter, Länge 1000mm
1 Stück Abwasserschlauch ½“ 1500mm, hochwertiger Gewebeschlauch
1 Stück Überlaufschlauch ½“ 1500mm, hochwertiger Gewebeschlauch
1 Stück Schlauchschelle für Abwasserschlauch
4 Stück Dichtungen für die Panzerschläuche
1 Stück Härtemessbesteck
1 Sack Salztabletten 25kg
1 Montageblock 1" IG x 1" AG mit Bypass und Probeentnahmehahn

Anschlussset

Anschlussset ohne Montageblock:

2 Stück Panzerschläuche mit Bogen beidseitig mit 1" Überwurfmutter, Länge 1000mm
1 Stück Abwasserschlauch ½“ 1500mm, hochwertiger Gewebeschlauch
1 Stück Überlaufschlauch ½“ 1500mm, hochwertiger Gewebeschlauch
1 Stück Schlauchschelle für Abwasserschlauch
4 Stück Dichtungen für die Panzerschläuche
1 Stück Härtemessbesteck
1 Sack Salztabletten 25kg

Anschlussset ohne Montageblock

Doppelenthärter IWD Mehrfamilienhaus und Industrie - permanent weiches Wasser!

Die Wasserenthärtungsanlage IWD ist als Doppelenthärter für Mehrfamilienhäuser und für die Industrie konzipiert, und damit bestens für private, gewerbliche oder industrielle Anwendungen geeignet. So kommen die Duplexenthärter beispielsweise in Autowaschanlagen, als Vorbehandlung vor einer Umkehrosmoseanlage oder auch in großen Wohneinheiten zum Einsatz.

Bei der IWD Doppelenthärter haben Sie die Wahl aus 5 verschiedenen Modellen für die optimale Anlagengröße - auf Ihren Bedarf oder Verwendungszweck ausgerichtet. Der Wunsch für dauerhaft weiches Wasser ist hiermit erfüllt. Die IWD Mehrfamilienhaus / Industrie 2000 bis IWD 7500 ist bereits voreingestellt für 6 bis weit über 20 Personen Haushalte. Zusätzlich haben Sie die Wahl, ob Sie ein Anschluss-Set dazu kaufen, mit oder ohne Montageblock.

Der Wasserenthärter IWD Mehrfamilienhaus / Industrie besteht aus den Komponenten GFK Drucktank (2 Stück), Steuerkopf CLACK WS1CI TWIN und Salzlösetank. Die Drucktanks werden immer abwechselnd betrieben, das bedeutet einer der Drucktanks befindet sich im Stand-By während der andere in Betrieb ist. Bei Erreichen der Anlagenkapazität wird zwischen den Drucktanks umgeschaltet und somit steht weiches Wasser ohne Unterbrechung zur Verfügung. Die Füllung beider Drucktanks besteht aus einem hochwertigen Austauscherharz zur Wasserenthärtung. Das Austauscherharz hat eine Lebensdauer von 10 Jahren, die Regeneration erfolgt mit Sole.

Regelmäßig müssen beim Betrieb des Wasserenthärters Salztabletten nachgefüllt werden, weitere Arbeiten sind für den Betrieb nicht erforderlich.

Der Steuerkopf CLACK WS1CI TWIN verfügt über einen Durchflussmesser, der die aufbereitete Wassermenge kontinuierlich ermittelt und mit der Anlagenkapazität vergleicht. Ist die max. Anlagenkapazität erreicht schaltet der Steuerkopf zwischen den beiden Drucktanks um. Nun erfolgt die Regeneration für den Drucktank mit dem erschöpften Harzbett während der andere schon wieder für die Wasserenthärtung genutzt wird. Weiches Wasser ohne Unterbrechung! Neben der mengengesteuerten Auslösung der Regeneration bietet der Steuerkopf auch die zeitgesteuerte und manuelle Auslösung. Zusammen mit unserer Programmieranleitung programmieren Sie den Steuerkopf problemlos selbst, dennoch erfolgt die Auslieferung immer vorprogrammiert.

Doppelenthärter mit Verschneideeinrichtung


Der Doppelenthärter IWD Mehrfamilienhaus / Industrie wird mit einer Verschneideeinrichtung geliefert. An der Eingang / Ausgang Seite des Steuerkopfs ist die Verschneideeinrichtung bei Lieferung vormontiert. Mit der Stellschraube an der Verschneideeinrichtung wird die Verschnitthärte eingestellt, also die Wasserhärte die später beim Verbraucher ankommen soll. Beim Verschneiden wird enthärtetes Wasser mit Rohwasser vermischt.

Die Wasserenthärtung erfolgt auf Basis von Ionenaustausch. Das verwendete hochwertige Austauscherharz tauscht die Härtebildner Calcium und Magnesium gegen Natrium-Ionen aus. Durch diesen Austauschprozess wird Wasser mit 0°dH erzeugt. Das Austauscherharz, mit einer Lebensdauer von mindestens 10 Jahren, wird dauerhaft und verlustfrei mit Sole regeneriert. Bei der Regeneration gibt das Austauscherharz Calcium und Magnesium wird ab und nimmt erneut Natrium-Ionen auf, das Konzentrat aus Calcium und Magnesium wird dabei ins Abwasser gespült. Ist die Lebensdauer des Austauscherharzes überschritten kann der Doppelenthärter mit neuem Harz befüllt werden. Zur Bildung der Sole werden handelsübliche Regeneriersalztabletten in den Salzlösetank eingefüllt und die Anlage füllt automatisch die notwendige Menge Wasser ein. Der Doppelenthärter läuft praktisch wartungsfrei, nur der Füllstand der Salztabletten muss durch den Anlagenbetreiber überwacht werden.

Einstellen der Verschnitthärte

Die Verschnitthärte ist der Härtegrad, der nach der Enthärtung in Ihrem Wassernetz ankommen soll. Beim Verschneiden wird dem enthärteten Wasser mit 0°dH das normale Leitungswasser beigemischt. Am Steuerkopf ist dafür ein Verschneideventil vorgesehen, mit dem die beigemischte Wassermenge reguliert wird. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Härtemessbesteck können Sie die Verschnitthärte prüfen und so auf den gewünschten Wert einstellen.

Auslösung der Regeneration

Bei Lieferung ist der Doppelenthärter immer im Volumenmodus mit Zwangsregeneration programmiert. Bei dieser Betriebsart misst die Anlage die aufbereitete Wassermenge und gleicht diese mit der voreingestellten Anlagenkapazität ab. Erreicht die Kapazität des Doppelenthärters Null wird die Regeneration sofort ausgelöst. Durch die Zwangsregeneration wird nach einer voreingestellten Zeitspanne in Tagen die Regeneration durchgeführt und zwar auch dann wenn eine Restkapazität vorhanden ist.

Ablauf der Regeneration

Rückspülen / Backwash: Dient zum auflockern des Harzbetts, Fließrichtung umgekehrt wie in Normalbetrieb
Besalzen / Brine: Durch Unterdruck wird die Sole aus dem Salzlösetank angesaugt und durch das Harzbett gedrückt. Aufgrund des Überangebots an Natrium gibt das Austauscherharz Calcium und Magnesium wieder ab und nimmt Natrium erneut auf.
Spülen / Rinse: Erforderlich um Salzreste aus dem Harzbett zu spülen
Füllen / Refill: Wasser wird zur erneuten Bildung der Sole in den Salzlösetank eingefüllt

Die Regeneration erfolgt vollautomatisch.

Hier sehen Sie eine graphische Darstellung wie der Wasserenthärter zusammen mit dem Montageblock anzuschließen ist. Auf dem rechten Bild sehen Sie markiert die Stellschraube zum Einstellen der Verschnitthärte. Ganz nach links gedreht bedeutet Wasserhärte ca. 0°dH. Ganz nach rechts gedreht bedeutet Wasserhärte ~ 5°dH - 8°dH (abhängig von der Rohwasserhärte).

1 = Absperrhahn
2 = Absperrhahn und Bypass
3 = Absperrhahn
4 = Zulauf Wassernetz
5 = Zulauf Wasserenthärter
6 = Rücklauf Wasserenthärter
7 = Verbraucher bzw. Hausnetz
8 = Probeentnahme

Zubehör
Weitere Enthärter für Mehrfamilienhäuser
Loading ...