15% Rabatt auf alles! ×

Steuerventil BNT 2651 F - Steuerkopf für Filteranlagen

  • Geeignet für BIRM Filteranlagen bis Drucktank 12 Zoll
  • Mengen- und Zeitgesteuert
  • Kinderleichte Programmierung
  • Langlebiges Produkt

240,00 € 204,00 €
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
Rabatt: 15%
Lieferdatum: 21.09.2021 - 23.09.2021

1 Stück Steuerkopf BNT 2651 F
1 Stück 12V Netzteil
1 Paar Gewindeanschlüsse 1“
1 Stück Bypass mit Absperrhähnen
1 Stück Obere Düse
1 Stück Programmieranleitung

Der Steuerkopf BNT 2651 F ist die richtige Wahl für Enteisenungsanlagen mit BIRM Filtermaterial. Das Filtermaterial BIRM wird zur Regeneration nur zurück gespült und benötigt zur Regeneration keine Chemie wie beispielsweise MTM oder Greensand. Der Steuerkopf kann darüber hinaus für Filteranlagen mit Quarzkies oder Entsäuerungsanlagen mit Marmorkies verwendet werden.

Der Steuerkopf bietet eine einfache und sofort verständliche Menüführung, die Einstellmöglichkeiten beschränken sich auf das Wesentliche. Dadurch ist die Programmierung unkompliziert und von jedermann durchführbar. Das Rückspülen des Filtermaterials kann mengengesteuert, zeitgesteuert und manuell ausgelöst werden.

Nachfolgend eine Übersicht der möglichen Betriebsarten, wir empfehlen zumeist Meter Override als Betriebsart, da Enteisenungsanlagen eine hohe Kapazität aufweisen kann auch eine reine Zeitsteuerung sinnvoll sein.

Zeitmodus (Calender Clock, CC)


Im Zeitmodus wird dem Steuerventil eine Anzahl von Tagen vorgegeben, nach der die Anlage rückspülen soll. Gleichzeitig wird die Uhrzeit einprogrammiert zu der die Rückspülung durchgeführt werden soll. Die Anlage nutzt die Möglichkeit, die behandelte Wassermenge zu erfassen und mit der Anlagenkapazität zu verrechnen, nicht. Unabhängig davon, wie viel Wasser aufbereitet wurde geht die Anlage zum voreingestellten Zeitpunkt in die Rückspülung.


Volumenmodus mit sofortiger Regeneration (Meter Immediate, MI)


Die Anlage misst über den Durchflussmesser die aufbereitete Wassermenge und vergleicht diese mit der Anlagenkapazität. Erreicht die Kapazität Null wird sofort eine Rückspülung durchgeführt.


Volumenmodus mit Zeitvorrangschaltung (Meter Delayed, MD)


Die Anlage misst über den Durchflussmesser die aufbereitete Wassermenge und vergleicht diese mit der Anlagenkapazität. Erreicht die Kapazität Null wird nicht sofort eine Rückspülung durchgeführt, sondern zu einer vorgegebenen Uhrzeit.


Volumenmodus mit Zeitvorrangschaltung und mit Zwangsrückspülung (Meter Override, MO)


Die Anlage misst über den Durchflussmesser die aufbereitete Wassermenge und vergleicht diese mit der Anlagenkapazität. Erreicht die Kapazität Null wird nicht sofort eine Rückspülung durchgeführt, sondern zu einer vorgegebenen Uhrzeit.

Außerdem wird der Anlage ein Zeitraum in Tagen vorgegeben, nach dem die Anlage spätestens rückspülen soll (zur vorgegebenen Uhrzeit), unabhängig davon, ob noch eine Restkapazität vorhanden ist. Diese Zwangsrückspülung empfiehlt sich aus hygienischen Gründen. So wird verhindert, dass die Enteisenungsanlage z.B. während eines Urlaubs, Tage bis Wochen ohne Wasserdurchfluss einer Verkeimung ausgesetzt ist.

Links im Bild sehen Sie die Front des Steuerkopfs und rechts im Bild sehen Sie die Rückseite mit den Anschlüssen.?

Loading ...